Mittwoch, 3. August 2011

Grissini mit Parmesan...



....und Auberginenpüree...das ist dass kackgrüne Zeug da :))
Auch wenn es farblich nicht der Hit ist, lecker war es trotzdem.
Allerdings hat bei mit Salz gefehlt, also seit nicht so sparsam damit.

Auberginenpüree
Zutaten:
1 große Aubergine
1 kleine Zwiebel
3-4 Knofizehen
2 TL fein gehackte Petersilie
Olivenöl
Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Aubergine mit einer Gabel einstechen und im Ofen rösten bis die Haus
Blasen wirft. Abkühlen lassen, häuten und klein schneiden.
Aubergine in den Mixer geben, pürieren und die anderen Zutaten unter
mischen. So viel Olivenöl unterrühren bis einen cremige Paste entsteht. Würzen...fertig :)
Schmeckt lecker auf Brot!

Grissini mit Parmesan
Zutaten:
100g Mehl
50g weiche Butter
25g frisch geriebener Parmesan
Salz, Tymian

Zutan zu einem Teig kneten, eine Kugel formen.
Diese in Frischhaltefolie gewickelt, mindest 30 Min.
ruhen lassen. Backblech mit Öl einfetten.
Teig in Bleistiftgroße Stangen ausrollen, auf das Blech geben und bei 200°C 10-13 Minuten backen.

Eure Saskia <3


PS: @ Marta, das freut mich das dir mein Blog so gut gefällt. Solche Worte sind toll :))
Warum nicht mit Zucchini, gute Idee, ich würde es einfach mal ausprobieren.

@ Doris, also meine Aubergine war recht groß und bis sie Blasen geworfen hat,
hat es bestimmt 40 Minuten gedauert.



Kommentare:

  1. Guten Morgääään ;o)) !!!
    Lese erst seit ca. 3 Tagen Deinen Blog und finde ihn toll :-D !!!
    Habe auch schon die Mango-Creme ausprobiert...lecker !!! Werde nun am WE auch die Parmesan-Grissini mit dem Püree probieren. Meinst Du das geht auch mit Zucchini statt Aubergine ??
    Mach auf jeden Fall weiter so ;o))
    LG und einen sonnigen Tag wünscht Dir
    Marta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Saskia,
    das ist mal wieder ein gutes Rezept, wenn sich spontan Freunde ankündigen, denn Mehl, Butter und Parmesan habe ich immer daheim! Super! Ich habe noch nie ein Auberginenpüree gemacht, nur gegessen. Wie lange braucht denn eine Aubergine im Ofen?
    ♥ Doris

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe so Fingerfood, tolles Rezept!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!