Mittwoch, 7. März 2012

Russischer Zupfkuchen....




Russischer Zupfkuchen

Zutaten

Für den Teig:
200g Mehl
100g Zucker
1Pck. Backpulver
20g Kakaopulver
100g weiche Butter
1 Ei

Für die Füllung:
250g Zucker
1Pck. Vanillepuddingpulver
500g Quark
1Pck. Vanillezucker
200g Butter
4 Eier

Für den Teig vermenge alle Zutaten und knete diese gut durch. Fette die Springform mit Butter ein und bestäube sie dann gleichmäßig mit einem EL Mehl. Lege mit zwei Drittel des Teiges den Boden der Springform aus und ziehe den Teig drei Zentimeter am Rand hoch.
Nun verrühre alle Zutaten für die Füllung zu einer cremigen Masse und gebe die Füllung in die Springform. Den übrigen Teig vom Boden zupfe nun in kleine Stücke und verteile diese auf der Füllung. Der Kuchen muss nun nur noch bei 180°C ca. 1Stunde backen.

Das Rezept ist für eine 24cm Springform....da ich so eine nicht daheim hatte, habe ich eine Herzform genommen. Der Kuchen wurde schon lange hier zuhause gewünscht, aber so schnell werde ich ihn nicht mehr machen. Er schmeckt wunderbar...aber ich bin doch eher der FAN von Stinknormalen-schnellen Rezepten :)))


Eure Saskia <3

Kommentare:

  1. liebe saskia,
    ich liebe russischen zupfkuchen...jummie.
    wir bekommen am wochenende besuch...da werde ich bestimmt mal wieder backen :)

    liebste grüsse und hab einen sonnigen tag :)
    jules

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, liebe Saskia!

    Das ist der Lieblingskuchen von meinem Schatz :) Immer wenn ich ihn frage, was ich für einen Kuchen backen soll, sagt er "einen Zupfkuchen" :)

    Viele liebe Sonnengrüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. SASKIAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!
    Du machst mich "narrisch" ...

    Einen Lieblingskuchen nach dem anderen tischst du hier auf...

    Ich lieeeeeebeeeeeeeee Zupfkuchen!
    Das ist mein allerliebster Käsekuchen...

    Hm...ich will ein Stück!

    ;o)

    Genieße den Frühlingstag!
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Saskia,
    mhhh lecker sieht das aus! Den sollte ich auch mal wieder backen, danke für das Rezept!
    Und dann auch noch in Herzform, eine sehr sehr coole Idee!! Not macht erfinderisch *grins*

    GGLG Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe diesen Kuchen!!! Würde ich doch bloß nicht gerade kürzer treten :(
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  6. hey saskia, sieht sehr lecker aus, und die herzform ist toll. aber ich mach auch meistens lieber schnelle, einfache sachen, die sind auch gut :)
    hab deinen blog über miss wunderbar gefunden. wirklich sehr schön :) ich trage mich mal als deine leserin ein.
    liebe grüße. svenja

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!