Freitag, 11. Oktober 2013

Rotweinkuchen





Guten Morgen meine Lieben,
ich muss Euch DANKE sagen. Ihr seid so treue liebe Leser. Ich habe schon so ein schlechtes Gewissen weil ich es einfach nicht schaffe auf Eure Kommentare zu antworten oder eine Blogrunde zu drehen. Aber wenn will ich es in Ruhe machen, in Ruhe bei Euch lesen und nicht nur unpersönlich und kurz kommentieren.
Ich hoffe ihr versteht das alle! Unser kleiner Pirat ist so brav, daher schaffe ich es zu backen, zu kochen und auch noch Fotos für Euch zu machen. Aber alles schaffe ich eben nicht. Ich kuschel lieber mit unserem Piraten als stundenlang vor dem PC zu sitzen.

Ja aber gebacken wird hier trotzdem viel :) Wir essen einfach zu gerne Kuchen. Daher habe ich die Tage einen Rotweinkuchen gebacken. Eigentlich wird er erst im Winter bei uns gebacken. Aber als hätte ich es gewusst, ist heute der perfekt Tag für diesen Post....den bei uns hat es geschneit und alles ist weiß :)


Rotweinkuchen

Zutaten
250g Margarine
200g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
250g Mehl
1Pck Backpulver
1EL Zimt, 1EL Kakaopulver
100g Schokostreusel
100g gemahlene Haselnüsse
250ml Rotwein
4 Eier


Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig vermengen. Eine Gugelhupfform (22cm) einfetten und bemehlen. Den Teig einfüllen und bei 180° Grad ca. 50 - 60Minuten backen.

Ich wünsche Euch ein tolles WE!
Eure Saskia ♥


Napfkuchenform weiß Ib Laursen: Schwedenhaus Nr.7 HIER
Küchenhandtuch mit Punkten: Schwedenhaus Nr.7 HIER
Greengate Becher, Rice Besteck: Geliebtes Zuhause
Weißer Kuchenteller + Teller mit Silberrand: Flohmarkt

Kommentare:

  1. Ich habe Rotweinkuchen noch nie gegessen, aber er sieht himmlisch lecker aus bei dir!!! Ich werde mir das Rezept sofort notieren ;)

    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  2. oh lecker! der klassiker unter den kuchen und ich könnte ihn einfach zu jeder jahreszeit essen :)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  3. Den gibts bei uns im Winter auch öfter.
    Dass du jetzt nicht alles schaffen kannst, ist ja wohl klar. Erwartet wirklich keiner. Genieß die Zeit mit dem kleinen Piraten, kuscheln ist wichtiger als bloggen.
    LG Donna

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Saskia,
    Schnee??? Kann ich mir noch gar nicht vorstellen!
    Wir hatten dieses Jahr doch schon soviel davon ;)
    Na, dann paßt der Kuchen ja!
    Sieht total lecker aus!
    Dir ein schönes Wochenende
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  5. mmhh, der Kuchen sieht sehr lecker aus. Wenn´s kälter wird, gibt es bei uns auch öfters einen Rotweinkuchen. Schmeckt einfach herrlich, wenn es draußen kalt ist. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Saskia, Piratenkuscheln ist viel wichtiger und vor allem viel viel schöner als im Internet surfen :o)

    Ich liebe Rotweinkuchen - den gibt es bei uns das ganze Jahr und seit Jahrzehnten (ups, wann bin ich eigentlich so alt geworden, dass ich schon JahrZEHNTE schreiben kann?!?) an meinem Geburtstag :o)

    Unser Rezept ist ganz ähnlich und deshalb meine Frage: passt das Rezept komplett in die Napfkuchenform von IB Laursen? Die sieht irgendwie immer so klein aus :o)

    Ganz liebe Grüße, ganz besonders auch an den braven Piraten :o)
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Rotweinkuchen passt wunderbar hier in die Gegend! Ich hatte mal einen Glühweinkuchen gebacken, fällt mir ein. Der war auch nicht schlecht!
    Gemütliche Kuschelstunden wünsche ich Euch!!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  8. Rotwein... Kuchen... beides zusammen.... Perfekt :))) Leeeecker :)))
    Deine Bilder sehen auch wieder toll aus!!!
    LG Emma

    AntwortenLöschen
  9. Und noch so ein tolles Rezept...WOW!!
    Tolle Rezepte, tolle Bilder!!!!

    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Die Bilder sind soo schön und machen richtig Kuchenhunger! Das Rezept kommt sofort auf meine Nachbackliste, klingt super. Und Kuscheln ist viiiiel wichtiger! <3
    Liebste Grüße
    Assata

    AntwortenLöschen
  11. Lecker - Rotweinkuchen mögen wir auch sehr gerne ...
    Du hast Recht - wir backen das Rezept auch im Winter ...
    na bei dem Schneeeinbruch gestern ...
    da kann man ja wirklich gleich loslegen ...

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Hmmmmm, das hört sich aber sehr gut an.....Das Rezept werde ich gern mal ausprobieren....VG Dani

    AntwortenLöschen
  13. Lecker Rotweinkuchen - das gab es auch gerade bei uns! Wenn es dann noch draußen schneit, ist das ja geradezu perfekt!
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein tolles Rezept!!
    Bei den schönen Fotos läuft mir gleich das Wasser im Munde zusammen.
    Wenn jetzt der Winter dann kommt, werden wir den Kuchen sicher bald mal nachbacken.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  15. Dankeschön :), das Kompliment kann ich nur zurück geben, dein Kuchen sieht wahnsinnig lecker aus und ist super toll fotografiert :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  16. Das Rezept klingt sehr fein! ... und sieht auch so, auf deinen schönen Photos aus!! Das ist der richtige Kuchen für die kalte Jahreszeit!
    Viele liebe Grüße schickt dir
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe Rotweinkuchen und deiner sieht ganz besonders lecker aus. Die Bilder gefallen mir auch total gut und dieser Greengate Becher, ich fürchte, du hast mich angefixt! ;)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Mia

    AntwortenLöschen
  18. Ich liebe Rotweinkuchen! Das ist unser absoluter Hit und wird immer gemacht, wenns ein trockener Kuchen sein soll :)
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  19. Rotweinkuchen ist toll! Letztens erst hab ich wieder einen gemacht! Dein Rezept muss ich auch dringend mal ausprobieren, nachdem meines leider etwas misslungen ist... Liebste Grüße, Amelie

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!