Sonntag, 21. Dezember 2014

Lebkuchenmousse ♥





Hallo meine Lieben,
ahhhh in ein paar Tage ist schon Heiligabend, es brennt bereits die 4te Kerze vom Adventskranz. Die letzte Tage habe ich fleißig alles für Heiligabend hergerichtet. Ich bin bereit...der 24. Dezember kann kommen :) Gestern Abend waren meine Eltern zum Essen bei uns. Neben einer Wirsing Parmesan Suppe, Kalbsgeschnetzelten mit Breznknödl...habe ich für uns ein Lebkuchenmousse als Dessert gemacht. Ich habe die Mousse das erste mal bei unserem Lieblings Italiener gegessen und wussste....die musst du selber machen! Ich bin kein Fan von Dessert bei denen man Eier über dem Wasserbad verquirlen muss. Aber gestern habe ich es endlich mal wieder gemacht und es ging auch mit 10Kilo Kind in der Manduca am Bauch :))) Vielleicht sucht ihr noch für Heiligabend nach einem passenden Dessert. Ich kann Euch dieses nur ans Herz legen ♥



Lebkuchenmousse (4Portionen)

Zutaten 
1 Ei
1 Eigelb
150g weiße Schokolade fein geraspelt
1 Blatt Gelatine
250g Sahne 
100g Elisen Lebkuchen fein zerbröselt

Das Ei mit dem Eigelb über dem Wasserbad zu einer weißen dicklichen Creme verrühren. Immer fleißig rühren damit kein Rührei entsteht :) Das Ei von der Hitze nehmen und die Schokolade dazugeben. Diese darin schmelzen lassen und gut verrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem kleinen Topf schmelzen lassen. 1-2 EL von der Ei-Schokomasse zu der Gelatine geben, verrühren und dann zu der restlichen Ei-Schokomasse geben. Die Sahne steifschlagen und zusammen mit den Lebkuchen vorsichtig unter die Ei-Schokomasse heben. Ihr könnt die Mousse nun wie ich in kleine Gläser füllen und diese für mindestens 3Std kaltstellen. 


Euch allen einen schönen 4. Advent!
Eure Saskia ♥

Kommentare:

  1. Mmh, das klingt lecker! Dir auch einen schönen 4. Advent! lg Lena

    AntwortenLöschen
  2. huhu meine liebe :)
    mal wieder ein lebenszeichen von mir.
    das dessert klingt echt mega lecker...nomnomnom.
    wir werden an weihnachten, falls noch genug platz im magen ist, waffeln machen :D

    ich hoffe es geht euch gut :*
    liebste grüsse,
    jules

    AntwortenLöschen
  3. mmhh, klingt echt lecker! Danke fürs Rezept und auch für die tollen Fotos!
    Liebe Grüsse
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Saskia
    Ich bin grad per Zufall auf deinen Blog gestossen und es gefällt mir wahnsinnig gut hier bei dir.
    Deine Fotos finde ich eine Wucht!
    Ich trage mich gleich als Leserin ein, damit ich da in Zukunft nichts mehr verpasse.
    Nun wünsch ich dir einen guten 4. Advent.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht echt super aus! Lebkuchencreme kenne ich auch noch nicht. Wird aber direkt mal auf die Rezepte-Versuchsliste gesetzt. Momentan schlemme ich nur gerne die Spekulatiuscreme fürs Brot. Die ist so herrlich weihnachtlich, mhhhm!
    Liebe Grüße, die Janna

    AntwortenLöschen
  6. Was für tolle Bilder! Sieht sehr lecker aus! Von einer Lebkuchenmousse hab ich noch nie gehört, würd ich aber zu gerne mal probieren.

    GLG
    Ani
    www.ani-hearts.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Saskia,
    Ein tolles Dessert, das ich gerne an Heilig Abrnd ausprobieren werde...
    Einen schönen 4.Advent,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Saskia,
    ohhh dass schaut lecker aus.
    Dieses Jahr habe ich das Glück, dass ich mich nicht in der Küche an den Weihnachtstagen aufhalten muss, aber ich werde es mir für nächstes Jahr merken :).
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  9. Nomnomnom...der wird gespeichert <3

    Liebst
    die Nike

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee :) Habe ich mir auch gleich gespeichert ;)

    Liebste Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
  11. liebe saskia, danke für die tollen bilder und rezepte, liebe weihnachtsgrüße von angie

    AntwortenLöschen
  12. Ui, das muss ich unbedingt noch ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  13. Zu schöne Fotos und zu gut klingendes Rezept! :)

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!