Dienstag, 8. Januar 2013

Pasta mit Tomatensahnesauce und Bacon



Guten Morgen ihr Lieben,
Was koche ich heute?!?!? Ja hierzu kamen nun lange keine Posts. Das liegt einfach daran das ich unter Woche, wegen der Dunkelheit, Euch meine Leckerein die ich koche nicht fotografieren kann. Aber heute gibt es wieder ein leckeres Rezept!

Not macht eben erfinderisch :) vorallem wenn der Kühlschrank nur noch Reste hergibt. Aber man will es kaum glauben...so entstehen oft die besten Gerichte :)

Pasta mit Tomatensahnesauce und Bacon
Zutaten
Spaghetti
Tomatenmark
Bacon
Sahne
Zwiebel
Kirschtomaten
Basilikum
Parmesan

Pasta nach Anleitung kochen. Zwiebel fein würfeln, Bacon in dünne Streifen schneiden und die Kirschtomaten halbieren. Öl in eine Pfanne geben, Zwiebeln und Bacon darin anbraten und mit Tomatenmark anschwitzen. Nun die Tomaten kurz dazugeben und dann mit Sahne aufgießen. Diese etwas einkochen lassen. Das ganze nun nur noch mit Pfeffer, Parika, Basilikum und evtl etwas Salz abschmecken. Aber vorsicht mit dem Salz, ist kaum bis garnicht nötig da der Bacon sehr salzig ist.

Eure Saskia ♥


PS: Auch ich habe mich jetzt bei Blog Connect angemeldet. Ihr könnt Euch nun also auch gerne darüber bei mir als Leser eintragen. Warum, wieso das ganze?!? Das könnt ihr klasse HIER bei Ina lesen.

Kommentare:

  1. Liebe Sasika, uiiiiii supertolles Rezept...ich bin immer auf der Suche nach neuen Pastaideen, denn wir essens sososososo gerne.O))
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,
      wir essen bestimmt 2-3mal in der Woche Pasta :) ich liebe Pasta ♥

      Löschen
  2. mhhh sieht ganz ganz toll aus :), vielen Dank!!

    AntwortenLöschen
  3. Hej Saskia,
    Mmmhhh lecker. Pasta gibt es bei uns andauernd, vorallem mit Tomatensoße. Mag Mama und die Kids. So mit Speck wäre es auch mal was anderes für mein Mann.
    Das mit dem Blog connect muss ich mir jetzt wohl auch mal ansehen...
    Gggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Sieht superlecker aus. Ich liebe Pasta in allen Varianten.
    Dass mit der Dunkelheit kann ich gut nachvollziehen. Momentan ist es wirklich
    schwierig gute Fotos zu machen. Und bei künstlicher Beleuchtung wirft alles nur
    dunkle Schatten. Wird Zeit, dass die Tage wieder heller werden.
    LG Yna

    AntwortenLöschen
  5. ooohhh das muss ich mir für meinen mann merken!
    der liebt das sicher!
    vielen dank für das rezept! wird gleich gemerkt :-)

    und auch so toll fotografiert!

    AntwortenLöschen
  6. Lecker! Lecker! Lecker!

    Hallo Saskia, ich wünsche Dir einen wundervollen guten Morgen!
    Das sieht wirklich lecker aus, was Du da gemacht hast! Richtig einladend!

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde auch das das Gericht super lecker aussieht und die Bilder erst. Einfach toll!!!

    LG!

    AntwortenLöschen
  8. SCHATZIIII!!! tu mir doch sowas nicht an!!!
    die weihnachtspfunde müssen runter und du zeigst mir hier ein gericht, dass definitiv zu meinen top ten gehören könnte!!! gemeinheit!!!

    *bussi* jules :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SCHATZIIII dann kochen wir es im Mai wenn du kommst :) aber das mein rezept zu deinen top ten gehören könnten.....buhhhhhh das klingt toll ;)

      Löschen
  9. Ohhhhh wie lecker- ich liebe Pasta jeglicher Art:-) Dein Rezept wird gleich morgen ausprobiert :-) Danke:-)
    Liebe Grüße- Jule

    AntwortenLöschen
  10. DAS werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren!!
    Ich geb dir dann bescheid wie es angekommen ist bei Mann und Kind :-) mir schmeckt es ganz sicher...
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  11. Mein all time favorit!!
    In dieser Kombination gibt es bei uns Pasta soooo oft. :)
    Und statt der Sahne (wer auf die Linie achten will ;)) nehm ich auch gern Milch.
    Deine Fotos sind mal wieder zum anbeißen! :)
    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  12. mmmmhhh das sieht super lecker aus!! Das werden auch meine kids mögen!! Danke für die Inspiration!! Klem Alice

    AntwortenLöschen
  13. Dieses rezept habe ich mir direkt kopiert... Für morgen :)

    AntwortenLöschen
  14. Diese bösen Kohlenhydrate *lach*
    Aber Pasta ist sooo lecker - zu Weihnachten ahbe ich eine Nudelmaschine bekommen.
    Was für eine Freude - die ersten Tagliatelle wurden schon hergestellt und mein Freund kam aus dem schwärmen gar nicht raus =) Nun hab ich auch noch eine neue Spße dazu - deine Tomaten-Bacon-Soße wird garantiert ausprobiert

    Liebste Grüße
    die Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das klingt aber lecker! Die nächste Kühlschrankinhaltsknappheit - und wenn nicht, mache ich deine Nudeln halt so :)

    Liebe Grüße
    Ida

    AntwortenLöschen
  16. Oh mein Gott es sieht super lecker aus!! Jedes mal ich komme hier lese ich was und sehe ich Fotos von deine Rezepten bekomme ich immer Hunger!

    AntwortenLöschen
  17. wir machen es so: ich steuer die vorspeisensuppe bei und du brinst die hauptgerichtnudeln mit?
    <3

    AntwortenLöschen
  18. Lecker. Genau das, worauf ich grade Hunger habe...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  19. Sieht richtig lecker aus und ist so einfach, toll!
    Lg, Sabina

    AntwortenLöschen
  20. Mhmm :) das sieht lecker aus! Die Kombination aus Tomaten und Speck zusammen mit Pasta bereite ich immer gerne zu, wenn es schnell gehen muss :) mit frischen Kirschtomaten ist das ganze dann noch viel besser :)

    Bei mir gab es heute gefüllte Zucchini mit Faschiertem(Hack) und Mozarella überbacken ;)

    Würde mich freune, wenn du mal - bei Lust und Laune - auf meinem Blog vorbeiguckst :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Saskia,
    wie lecker du wieder für uns gekocht hast, so fein schaut das aus und man sieht absolut nix, dass dir das Licht für die Fotos fehlt, supergenial wie immer.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  22. Yummy, das könnte ich jetzt ganz alleine essen :)
    Bei uns entstehen so auch immer die leckersten Sachen,
    mein Mann ist da manchmal ganz kreativ und mutig!
    GGLG,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Saskia,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept!
    Wie Du ja weisst stehe ich eigentlich mit dem Kochen auf Kriegsfuß, aber als ich dieses Rezept gesehen habe musste ich mich einfach mal wieder an die Töpfe bzw. Pfanne wagen ;)
    Ganz so schön wie auf Deinen Fotos sah es natürlich nicht aus aber es war wirklich sehr lecker und vorallem ging es total schnell!
    Du schaffst es tatsächtlich noch mich dem Kochen näher zu bringen ;)
    Also nochmals vielen Dank und ganz liebe Grüße, auch von Toni :)

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Saskia,

    Ich freu mich immer über neue Rezeptideen, Pasta sowieso - aber warum "Bacon"? Klingt Speck nicht schick genug? Klingt komisch, wenn in deutsch geschriebenen Rezepten plötzlich völlig grundlos englische Wörter auftauchen und finde ich auch schade!
    Dir noch eine schöne Woche!
    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      weil ich tatsächlich BACON also Frühstücksspeck verwendet habe. So steht es auf der Bacon und so schreibe ich es auf den Einkaufszettel wenn ich einkaufen gehe. Den Speck ist bei mir als alter Südtirolfan ein dickes Stück Speck :) Aber du hast recht, oft werden sinnlos engliche wörter verwendet...aber so ist einfach die zeit.

      liebste grüße saskia ♥

      Löschen
  25. Das sieht ja echt super lecker aus! :) Ich glaub, das gibts bei mir jetzt auch mal! :)

    Liebe Grüße, Becci

    AntwortenLöschen
  26. Könnte ich mir auch gut mit frischem Lachs vorstellen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!