Montag, 29. April 2013

Strammer Max




Hallo meine Lieben,
vielen lieben Dank für Eure zahlreichen Kommentare zu den letzten beiden Posts. Ich habe Eure Kommentare allerdings erst gestern gelesen, denn die Posts waren geplant. Wir waren letzte Woche nämlich im wunderschönen Südtirol und haben eine Woche voller Sonne und ohne Internet genossen. Es war wunderschön und natürlich habe ich Euch zahlreiche Fotos mitgebracht. Aber das dauert noch etwas bis ich sie Euch zeige ;)
Heute gibt es daher einen schlemmer Post mit Strammen Max :)

Wisst ihr was wir immer zuhause haben!?!? Brot :) Nur hatten wir bisher keinen Brotkorb bzw Brotkasten. Es lag immer so in der Küche auf dem Arbeitsfläche eingewickelt rum und ich habe es von A nach B geschoben. Umso mehr habe ich mich gefreut also ich diesen wunderschönen Brotkasten gesehen haben....ich war sofort verliebt und wollte ihn auch sofort haben :))
Er ist also nicht nur nützliche, nein er ist auch noch dekorativ ;) Sehr wichtig :)

Als schnelles Mittagsessen gibt es gerne bei uns mal Strammen Max mit Salat. Vllt ja auch eine Anregung für Euch, was die Tage bei Euch auf dem Tisch steht.

Strammer Max

Zutaten
Brotscheiben
Butter
Eier
geräucherter Speck
Salz, Pfeffer

Das Brot mit Butter bestreichen. In der Zwischenzeit den Speck in einer Pfanne knusprig braten und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Spiegeleier braten und würzen. Erst den Speck und dann das Spiegelei auf das Brot geben. FERTIG :)
Dazu gab es bei uns einen Blattsalat mit Gurke, Tomaten, Parmesan und einem Honig - Balsamico Dressing.


Eure Saskia ♥



Brotkasten Farbe Latte: Ib Laursen/ Schwedenhaus Nr.7 HIER





Kommentare:

  1. hmmm sieht lecker aus.Bekommt man ja richtig Hunger.
    Dein Brotkasten sieht toll aus...
    LG Mummel

    AntwortenLöschen
  2. Wundervolle Aufnahmen! Strammer Max habe ich schon ewig nicht mehr gegessen. Das sollte sich wirklich ändern, wenn ich mir deine Fotos so ansehe! Und der Brotkasten ist wirklich herrlich. Ein schöner Hingucker.

    Hab einen schönen Tag! Ganz liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  3. guten morgen meine liebe,
    jaaa stimmt...brot.
    ich weiss gar nicht mehr, wie oft du mich gefragt hast ob ich noch ein brot möchte *kicher*
    tolle fotos meine liebe.

    und ich bin schon gespannt auf die bilder aus dem urlaub ♥

    liebste grüsse und *bussi*
    jules

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Saskia,
    der Brotkasten ist wirklich schön. Ich habe mich auch gleich verliebt und für unseren Laden gekauft :))
    Wundervolle Bilder !
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  5. Sieht lecker aus und die Bilder sind ganz wundervoll geworden :)!

    AntwortenLöschen
  6. Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Saskia!
    Oh, da werden Kindheitserinnerungen wach :) Den gab es zuhause immer, wenn es mal etwas schneller gehen mußte.
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Tag und einen tollen Start in die Woche!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht mega lecker aus, Saskia!!!
    Und wegen dem Brotkasten werd ich gleich mal gucken :o)
    Der ist ja wirklich ein Schmuckstück!!
    Ich kann mich gut und gerne von meinem Tupperriesen trennen :o)
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  8. oh der brotkasten ist wirklich wunderschön!!! :) ich hab mir vor einiger zeit eine alte emaillierte brotdose geleistet und liebe sie auch heiß und innig... da bleibt das brot wirklich viel länger frisch.

    glg
    salma

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Saskia,
    welcome back! Kann es kaum erwarten deine Fotos aus Südtirol zu sehen.
    Der Brotkasten ist toll, bei mir wird das Brot auch immer irgendwo
    rumgeschoben, da muss was getan werden :-).
    Die Fotos sind wieder einmal super.

    Eine wunderschöne Woche wünsche ich dir,
    edina.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Saskia,
    ich liebe Deine Bilder. *schwärm* Und ich bekomm schon jetzt Hunger auf Frühstück No 2! Mist. Dabei dauert das noch bis es was zu essen gibt. :)

    Dein Brotkorb ist ja der Hammer. Ich finde diese Dinger immer so hübsch, aber halten sie wirklich was sie versprechen? Ist das Brot darin gut aufgehoben und bleibt frisch? *grübel* Vielleicht kannst Du ja demnächst mal berichten und mich überzeugen auch einen zu kaufen. ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  11. HI Saskia !

    Ich musste grad so schmunzeln und gleich in Erinnerungen schwelgen !
    Meine Mama hat mir sehr oft einen strammen Max gemacht , und ich habe es geliebt !
    Danke für diesen Post, ich hab mich riesig darüber gefreut !

    Liebe Grüße aus Wien
    Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Strammer Max geht immer, finde ich. So einfach und soooooo lecker!!!
    Eine tolle Idee! :-)
    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  13. Mhmm, ich liebe "Strammen Max". So einen tollen Brotkasten habe ich mir vor 2 Monaten auch zugelegt und bin ebenfalls total happy damit.
    GLG
    Lina

    AntwortenLöschen
  14. Es sieht mal wieder köstlich aus :)
    Diese frischen Zutaten und dann noch wie du die Sachen fotografierst machen deine Bilder immer zu einem Meisterwerk ;)

    AntwortenLöschen
  15. Strammer Max geht immer, ist hier das Notfall-Essen. ;-) Nur so toll sieht es dann nicht aus. ;-) Super schöne Bilder!!! GLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. So einen schicken Brotkasten hätte ich auch gern!;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Na toll, jetzt machst du mir auch noch Hunger... Immer diese leckeren Bilder. Ich sollte mir abgewöhnen um die Mittagszeit deinen Blog zu besuchen =D

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Saskia!
    Das sieht ja sooooo lecker aus! Und warum sowas nicht mal zum Mittag machen :O) Oh man, jetzt hab ich so´n Hunger und wir haben doch grad erst vor 2 Stunden gegessen (grins)!

    Dein Brotkorb ist toll! Wenn ich nicht schon so einen ähnlichen hätte (hi,hi) hätte ich ihn auch SOFORT gekauft :O)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Hey Süße,
    Mensch deine Fotos sind ja mal wieder ein Genuss!
    Ich sitze gerade auf der Couch und würde nur zu gerne eine Portion davon verdrücken :)
    Hört sich ja an, als ob ihr einen richtig schönen Urlaub genossen habt.
    Allerliebste Grüße
    Vivienne

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Saskia,
    der Brotkasten führt mich ja fast in Versuchung... Sehr schön ist er!
    Wir nutzen ein altes Familienerbstück, dass ich auch sehr gerne mag, aber für uns drei Brotmuffel eigentlich zu groß ist. Vielleicht fällt mir ja noch eine andere gute Verwendung für ihn ein, dann könnte ich intensiver mit so einem schönen Stück aus Keramik liebäugelne.
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Saskia,
    so simpel wie genial, schaut sehr sehr lecker aus, jetzt hab ich richtig Kohldampf (aber leider kein Brot im Haus).
    Ich glaube, dass ist 100 Jahre her, wo ich nen Strammen Max gegessen hab, dieses Gericht war mir völlig entfallen.
    Tolle Fotos danke dafür, herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Saskia!
    Deiner Bilder sind der Hammer. Seeeehr appetitanregend ;-)
    Liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  23. Hi Saskia,
    lecker, lecker, lecker! Und die Fotos wie immer erste Sahne!
    He, noch zwei Leser und du hast die 1.000-Leser-Grenze erreicht! Glückwunsch, du Liebe! ♥
    Drücker,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  24. Hui, welch hübsche Brotdose! Den strammen Max gibt es bei uns oft statt Ei mit Ziegenkäse, und dann überbacken. So ne richtige Brotzeit eben. Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  25. Das Einfache kann so gut sein. Wieder mal so toll fotografiert. Wünsch dir morgen einen schönen 1. Mai.

    AntwortenLöschen
  26. Die einfachen Dinge sind doch oft die besten, gell? Und mit Saskiafotos eh! Strammen Max hat mir mein Papa früher immer gemacht, wenn meine Mama abends arbeiten war (Volkshochschulkurse, nicht dass hier noch jemand auf dumme Gedanken kommt) :D

    AntwortenLöschen
  27. Wirklich ein schöner Brotkasten. Nach sowas muss ich mich auch mal umsehen :)

    AntwortenLöschen
  28. Oh, wie habe ich mich gleich zurück in meine Kindheit versetzt gefühlt. Da gabs den Mr. Max öfter (hatte wohl eine Schwäche-ein Exfreund hieß dann auch so *hihi*). Und ich muss das unbedingt bald mal wieder machen!
    Liebste Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!