Mittwoch, 3. Juli 2013

Selterkuchen mit Kirschen




Hallo ihr Liebsten,
Paula und ich wollen Danke sagen für die vielen lieben Glückwünsche. Sie war gestern gleich ein Stück größer ;) Ich hatte ja geschrieben: Ein Geburtstag ohne Torte und dicke Geschenke! Puhhh denkste....vor ein paar Wochen hatten wir ein neues Hundebett für sie bestellt, es hatte eigentlich bis mitte Juli Lieferzeit. Aber gestern hat es promt passend zum Hundegeburtstag der Postbote gebracht :) Ich zeig es Euch ganz bald.
Bei mir vergeht kaum eine Woche in der ich nicht irgendetwas backe. Auch wenn ich es Euch nicht immer zeige :) Oft kommt die Lust auf einen Kuchen ganz spontan. Dann schaue ich was ich an Zutaten im Haus habe und lege los. Wenn mir irgendetwas fehlt dann versuche ich es durch etwas anderes zu ersetzen.
Bei dem heutigen Rezept hatte ich alles daheim und konnte gleich los legen. Das Rezept habe ich von meiner Tante und schon im Alter von 13 oder 14 Jahren habe ich ihn liebend gerne gebacken und gegessen.

Selterkuchen (für eine Auflaufform)

Zutaten siehe oben

+ 1 Glas Kirschen

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Mixer oder Handrührgerät vermengen. Die Form einfetten, den Teig darin verteilen und nach Lust und Laune die Kirschen darauf verteilen. Den Kuchen dann nur noch bei 180°C ca. 25-30 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Ich habe für die Auflaufform eine kleine Kaffetasse genommen. Wenn ihr eine große Tasse nehmt, dann habt ihr ein ganzen Kuchenblech. Die Angaben für Backpulver, Vanillezucker bleiben aber gleich...nur braucht ihr 4-5Eier.

Eure Saskia ♥



Rührschüssel brown: Ib Laursen Geliebtes Zuhause HIER
Auflaufform schwarz: Flohmarkt


Kommentare:

  1. Das sieht lecker aus und scheint echt einfach zu sein. Lg Lena

    AntwortenLöschen
  2. Sieht mal wieder sehr lecker aus und Selterskuchen geht ja wirklich immer.
    Ich werd mich dann mal in die Küche begeben :o)
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  3. Mhh ich liebe Selterskuchen auch! Bei mir gehört da aber am liebsten eine dicke Schicht Zitronen-Zuckerguss oben drauf. (Nur Zitronensaft und Puderzucker, lasst das Wasser weg!!!) Kösstlich!

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht sehr lecker aus. Ich habe schon oft von Selterskuchen gehört, aber selber noch nie ausprobiert. Das muss sich ändern =)

    AntwortenLöschen
  5. Die Rezepte, die sich bereits seit längerer Zeit etabliert haben, sind oft auch nach Jahren immer noch unter den besten!
    Ich habe Selterskuchen zwar noch nie persönlich probiert, möchte das aber unbedingt ändern. Es klingt ziemlich lecker und sieht auch wie immer fabelhaft aus!!

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Saskia,
    schnell, einfach und lecker!!! Wenn das keine Argumente für Deinen Kuchen sind, dann sind es Deine wunderschönen Fotos!!!

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde Selterskuchen auch ganz große Klasse. Vor allem weil er so schnell zu machen ist und man die Zutaten eigentlich immer im Haus hat. So kann man relativ zügig den Appetit auf Kuchen stillen. :)

    Liebe Grüße
    Stef

    AntwortenLöschen
  8. Saskiaaaa :) und weißt du, was ich bei dir so mag? Deine "stinknormalen" Rezepte, die man wirklich auch mal nachmacht weil sie tried and true and lecker sind und die absolut geilen (tschuldigung) Fotos! Weil so wenig drauf ist und alles so BÄÄÄM wirkt... hach da würd ich am liebsten meinen ganzen eigenen Fotostil über den Haufen werfen und sowas machen wie du da mit der Eierpackung <3

    AntwortenLöschen
  9. Schaut der Kuchen ja mal wieder lecker aus!!!

    Allerliebste Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  10. die auflaufform ist gaaanaz toll süße :D
    ich finde auf flohmärkten nie so tolle sachen :D

    und der kuchen ist ein traum! hach darf ich vorbeikommen und mitfuttern?

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Saskia,
    ich kenne den Kuchen als Fanta-Kuchen und habe ihn auch schon mit Apfelschorle gemacht. Auf die Idee Selterswasser zu nehmen, kam ich bislang einfach noch nicht......
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  12. Sehr lecker der Kuchen,
    schmeckt mit frischen Kirschen bestimmt auch sehr lecker.

    GLG,
    edina.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Saskis,
    solche einfachen Kuchen liebe ich! Ich sehe jetzt schon, dass der schmeckt.
    Und man kann ihn auch nach Obstgelüste variieren, z. B. mit Aprikosen, mit Himbeeren.... hach!

    Danke für's Rezept!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!