Donnerstag, 7. November 2013

Ein Leben mit Paula und dem kleinen Piraten


 

Guten Morgen ihr Lieben,
ich wurde bereits von einigen von Euch gefragt, wie unsere Leben mit Paula und dem kleinen Piraten klappt. Wie sie mit ihm umgeht?! Also ich kann nur sagen...es läuft BESTENS ♥
 
Natürlich haben wir vorab einiges dafür getan:
 
♥ der Maxi Cosi stand tagelang im Flur
♥ Spielzeug lag rum und wenn sie es nehmen wollte haben wir NEIN gesagt
♥ die Anziehsachen vom kleinen Pirat, die ich mit ins Krankenhaus genommen habe,
   an denen durfte sie vorher schnuffeln, damit sie nach ihr riechen wenn wir heim kommen
♥ mein Liebster hat volle Windeln aus dem Krankenhaus mitgenommen ;)
 
 
Als wir dann aus dem Krankenhaus heim gekommen sind...fand sie alles sehr komisch. Sie hatte Angst vor dem kleinen Piraten der da vor ihr rumgezappelt hat :) Aber wir haben sie ab dem Tag überall eingebunden, sie auf keinen Fall vernachlässigt und ich gönnen mir immer wieder auch Spaziergänge mir ihr alleine.
Natürlich findet sie es doof, das er mit in Zimmer darf in die sie nicht rein darf. Er darf aufs Sofa....hat sie nun auch schon zweimal versucht drauf zu liegen ;) Aber ich denke das sind ganz normale Reaktionen von ihrer Seite. Sie liebt den kleinen Piraten heiß und innig und wenn er weint und Bauchweh hat, dann legt sie ihrer Schnauze auf seinen Bauch ♥
 
Ich kann also nur jedem mit Kind und Hund Mut machen....es ist ein tolles Erlebnis!
Eure Saskia ♥
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Saskia,
    was für schöne Paulafotos, toll, dass es so super klappt.
    Liebe Grüße und alles Gute für dich und alle Familienmitglieder
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich gut an. Habe mich schon gefragt, ob sie vielleicht eifersüchtig ist. Aber ihr habt das gut vorbereitet. Dann genießt euer Leben zu viert.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Schön zu lesen, dass Paula den kleinen Piraten liebt und es so toll klappt bei euch.
    Weiterhin alles Gute.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Tiere haben ien wahnsinniges Gespür für sowas.
    Schön das Paula so lieb ist zu Eurem Baby!
    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Saskia,

    das sind wirklich wunderschöne Foto`s von Eurer Paula!
    Wir haben auch gute Erfahrungen mit Kindern & Hund gemacht und können ebenfalls dazu raten...

    Alles Liebe für Eure kleine Familie ;)

    Viele Grüße, Ina aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Saskia,
    Eure Paula ist ja ein Schatz. Die Vorbereitungen waren da sicherlich auch sehr
    hilfreich. Später hat Euer Pirat sicher eine wunderschöne Zeit mit Paula und eine
    gute Beschützerin.
    Alles Liebe
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt aber süß!! Schön, dass es so gut klappt mit allen Familienmitgliedern :)
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe diese Paula-Nasen-Fotos ;-). Und vor allem auch schön zu hören, dass Paula den kleinen Piraten schon heiß und innig liebt.

    AntwortenLöschen
  9. ohh wie schön, dass die beiden sich so gut vertragen :)

    AntwortenLöschen
  10. Oh das hört sich wirklich toll an! Und wie lieb, dass ihr euch so herzvoll um beide kümmert ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ein wunderschöner Blog (ich schreibe nicht wunderschönes Blog - nein mach ich nicht!) Die Eingewöhnung eures kleinen an Paula habt ihr super gemacht!
    Hier gefällt es mir, ich komme jetzt öfter vorbei! LG Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe mira,
      ich freue mich das es dir hier gefällt und du nun öfters vorbei schaust :)
      herzlich willkommen ♥

      Saskia ♥

      Löschen
  12. toll, dass alles so fein klappt!
    aber ich denke, paula hat auch einfach das gemüt dafür.
    von verschiedenen hundetrainern hab ich schon gehört, dass die sache mit den windeln und den baby-sachen ziemlich egal sein soll. wichtiger ist es, die rangfolge zu klären - so, wie ihr das macht bzgl. sofa und zimmer und so.
    wünsche euch weiterhin viel freude und glück im family-life,
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja klasse das es so super klappt. Unserer ist auch super süß zu unserer Motte. Jetzt ist die Motte sechs Monate alt und liebt ihn heiß und innig. Sie krabbelt jetzt immer hinter ihm her. Der arme alte Mann kommt gar nicht mehr zur Ruhe wenn sie auf dem Boden unterwegs ist. Ich glaube, manchmal würde er gerne in den Laufstall um seine Ruhe zu haben ;) Das wichtigste ist jetzt das die Motte lernt wo sein Revier ist und das sie nicht an seine Decke darf. Weiterhin viel Spaß mit Euren zweien. Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  14. Das hört sich wirklich wundervoll an!
    Super, dass es so toll funktioniert.

    Liebe Grüße,
    Mareike

    girlontavel.de

    AntwortenLöschen
  15. Griaß Di Saskia,

    ach, das freut mich, dass es so gut klappt.... ihr habt aber auch vorher schon an alles gedacht!!!
    Wird sicher nochmal eine Herausforderung wenn Euer kleiner Pirat anfängt zu laufen oder sich an allem hochzuziehen.... unser Mädel bevorzugte hierbei den Schwanz und die Ohren *hihi*.... aber das spielt sich alles ein!
    Weiterhin viel Freude!
    Und wir genießen derweil die schönen Paula-Fotos!!!! <3

    Drück Dich
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Saskia,

    das hört sich alles wirklich toll an und ich freu mich für euch das es so gut klappt ♥
    Ich denke es kommt sehr auf den Charakter vom Hund an und auf das folgen natürlich. Wie auch jemand oben schon sagte: ist die Rangfolge sehr wichtig. Aber das wird bei euch alles wunderbar laufen.

    Und die Bilder eurer Paula sind wirklich zu lieb, da mag man sie schnappen und ihr so richtig die Nase knutschen oder? :-)


    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Och wie goldig!! Ja ich denke viele sind zu negativ was Kind und Hund angeht!! Kenne viele wo es klappt und andere versuchen es gar nicht erst... zu schade! Paula ist aber auch eine süße, bestimmt ein Herz von einem Hund ;)
    Ihr habt euch auch Gedanken gemacht, wie ihr sie darauf vorbereitet, das finde ich Super!! Ach und Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Piraten ;)

    Alles liebe Anina

    AntwortenLöschen
  18. Ach so süß die Paula! Ihr macht das super, eh klar!
    Kinder und Hund ein Dreamteam und mein Sohnemann hat seit wir unsere Luna haben seine Angst vor Hunden völlig verloren!
    ❤️Gabi

    AntwortenLöschen
  19. Schön zu hören, dass es mit Hund und Kind zusammen so gut läuft! :-) lg Lena

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Saskia...

    Wir sind momentan auch in der Familienplanung und ich hatte mich seit längerem gefragt ob dies gut geht mit Hund und Kleinkind. Wir haben einen Mops-Bordercollie Mischling welcher zur Zeit Jährig ist. Er ist natürlich sehr verschmust und extrem verspielt im Moment, deshalb auch ein bisschen die Bedenken. Aber du machst mir Mut und ich denke wenn wir Regeln aufstellen und uns auch konsquent daran halten dass es auch bei unserem Milo und dem Nachwuchs gut klappen sollte.

    lg Valeria

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Saskia,
    das ist ja wirklich toll, wenn das mit den beiden so gut klappt! Ein Glück! Ich freue mich sehr für Euch!
    Liebe Grüße,
    Aurelia

    AntwortenLöschen
  22. Das freut mich so sehr für euch und es zeigt, was für einen liebevollen und bedachten Umgang ihr alle miteinander habt. Ich finde es immer vorteilhaft, wenn Kinder die Möglichkeit haben, mit tierischen Familienmitgliedern aufzuwachsen und so bedingungsloser Hingabe, Verantwortung und Respekt auf eine ganz natürliche, instinktive Weise zu begegnen.

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!