Montag, 17. März 2014

Kürbis Kokos Suppe

 


 
Hallo ihr Lieben,
ja ja ich weiß Kürbiszeit ist Herbstzeit :) Der Herbst ist vorbei...keine Frage! Aber die Suppe hatte ich uns auch im Herbst schon gekocht, nur hatte ich damals keine Fotos gemacht. Sie war aber so lecker, das ich Euch das Rezept unbedingt verraten wollte. Und als ich letzte Woche im Supermarkt einen Kürbis gesehen habe, habe ich kurzer Hand entschlossen die Suppe zu kochen.
Also stellt Euch einfach vor, draußen ist es nass und kalt und ihr hättet gerne ein warmes Süppchen zum aufwärmen ;)
 
 
Kürbis Kokos Suppe
 
Zutaten
1 Hokkaido Kürbis
2 Knoblauchzehen
500ml Gemüsebrühe
1 kleines Stück Ingwer
1 Dose Kokosmilch (400ml)
1 TL Currypulver
etwas rote Chiliflocken, Salz, Pfeffer
 
Den Kürbis halbieren, aus hüllen und in würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Kürbis darin anbraten, Knoblauch und Ingwer dazugeben und mitdünsten. Das ganze mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 15Minuten kochen lassen. Bis der Kürbis weich ist. Die Suppe nun mit dem Pürierstab fein mixen und mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Eure Saskia ♥
 
Schälchen gestreift House Doctor: Geliebtes Zuhause HIER*
Holzbrett: Flohmarkt
 
 
 
* Inhalte gesponsert
 



Kommentare:

  1. Ooooh, ich war letzte Woche verzweifelt auf der Suche nach einem Kürbis, da war leider nicht zu machen! Jetzt hab ich schon zwei Ideen im Kopf für nächsten Herbst.
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Saskia,
    Deine Suppe sieht so lecker aus, ist doch völlig gleich, ob nun Herbst oder Frühling, Hauptsache es schmeckt! Deine Fotos sind mal wieder eine Augenweide!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Kürbissuppe und deine Fotos machen so richtig Appetit ... :) Toll fotografiert!
    Lieben Gruß von Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Genau das ist auch unser Rezept für die allerliebste Kürbissuppe!
    Wir machen immer nur noch zusätzlich 1-2 Kartoffeln für die Bindung hinzu :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Saskia
    Bei dem leckern Rezept, kann Frau beim Samen kaufen, gleich den Richtigen Kürbis aussuchen.
    Wunderschöne Fotos, wie immer. Leider sind bei uns alle Kurbisse schon weg. Vor zwei Jahren haben auch wir bis weit in den Frühling rein, Kürbis-Speisen zubereitet. Ein tolles Gemüse!!
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  6. Die sieht sehr lecker aus und meine Zunge kennt keine Jahreszeiten :) Ich bin zwar nicht so der Suppenfan, aber wenn Suppe, dann steht eine leckere Kürbissuppe oben auf der Liste. Wenn sie leicht asiatisch angehaucht ist, wie bei dir, dann umso besser.

    Lange Rede, kurzer Sinn; schieb mal nen Teller rüber, aber flott :D

    AntwortenLöschen
  7. mhmm sieht die lecker aus!! da bekommt man sofort appetit :) und mal wieder so schön fotografiert!!
    liebste grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  8. Sieht gut aus, da könnte ich jetzt etwas davon gebrauchen. Ich habe übrigens deinen Kuchen nachgebacken mit den Kirschen aus dem Edeka Heftchen. Der ist super toll und den gibt es bei uns mit Sicherheit öfters.
    Danke für das gute Rezept.
    Liebe grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Saskia,
    ich habe es mir vorgestellt! Und in Gedanken hat sie auch wunderbar geschmeckt. :-)
    Vielen Dank für das Rezept - ich liebe Kürbissuppe - und für die traumhaften Fotos!!
    Herzliche Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  10. Mit frischer Kräutergarnitur sieht auch eine Kürbissuppe nach Frühling aus. ;-)

    Viele Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  11. WOW!
    Das hört sich ja sowas von genial an!
    Muss ich umbedingt ausprobieren!

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!