Montag, 31. März 2014

Spätzle mit Gorgonzola, Birne & Rucola




Hallo meine Lieben,
ich hoffe ihr hattet alle ein wunderbares Wochenende?! Meines war wunderschön, am Samstag Abend hatten wir in München unser Bloggertreffen, welches ich mit meinen Bloggermädels Eva und Anja organisiert hatten. Es war ein wunderbarer Abend, mit lecker essen und vor allem ganz wunderbaren Menschen. Ich habe trotz schlechten Lichts ein paar Fotos gemacht und werde ich diese die nächsten Tage gerne zeigen.
Heute gibt es ein ratz fatz Rezept wie ich es liebe und welches gerne und oft bei uns gegessen wird. Egal ob für zwei oder fünf Leute, man steht nur kurz in der Küche und hat ein super gutes Gericht. Spätzle mit Gorgonzola, Birne und Rucola ist im übrigen mein Rezept der Woche auf dem Blog vom Callweg Verlag. Mehr dazu findet ihr HIER.


Spätzle mit Gorgonzola, Birne und Rucola

Zutaten (für 2-4 Personen, je nach Hunger)
500 g Knopfspätzle aus dem Kühlregal
200 g Gorgonzola
1/2 Becher Sahne
1 Zwiebel
1 reife Birne
1 Handvoll Rucola
Olivenöl, Salz und schwarzer Pfeffer
 
 
Die Zwiebel schälen, der Länge nach halbieren und in dünne Spalten schneiden. Die Birne schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und Zwiebel und Birne darin andünsten. Knopfspätzle dazugeben, Gorgonzola gewürfelt ebenfalls dazugeben und kurz schmelzen lassen. Mit der Sahne ablöschen und zu einer cremigen Masse vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Entweder das ganze nun auf einem Teller anrichten und den Rucola oben darauf setzen oder diesen kurz vor dem Servieren vorsichtig untermischen.
 
 
Schönen Abend
Eure Saskia ♥
 
 

Kommentare:

  1. hihihi mein feund so "sieeeehst du deine freundin sagt dazu auch spätzle" xD
    ich nennen die "spätzle" ja knöpfle, weil spätzle sind für mich die längeren xD
    1 zu 0 für euch also xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi. Bei P. sind's auch Knöpfle und bei mir sind das auch alles Spätzle ;)

      Löschen
    2. Knöpfle? Hab ich ja noch nie gehört. :D Ich hab aber auch noch nie so kurze Spätzle gesehen. XD Naja, dann sind es eben halbe Spätzle. :D

      Löschen
    3. mein papa kommt aus dem allgäu...dort gibt es nur knopfspätzle. die langen der schwaben sind fuer uns keine spätzle :-)

      Löschen
  2. Ey, das kannst du doch nicht bringen, mir um die Uhrzeit sowas Leckeres vor die Nase zu setzen. Ich will das! Jetzt! SOFORT!!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht klasse aus. Und die Kombination von Gorgonzola und Birne mag ich sowieso sehr.

    Hab eine schöne Woche.
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh, DAS hört sich mal superlecker an.... ein Rezept genau nach meinem Geschmack... wird nachgemacht - versprochen! und vermutlich sehr bald sogar ;-)

    lg und ne tolle Woche
    Pamy

    AntwortenLöschen
  5. Das merken wir uns mal!
    Es war schön am Samstag, sich mal "nicht-virtuell" zu vernetzen. Die weite Anreise hat sich gelohnt :)
    Auch die Location war top.
    Liebe Grüße,
    Max & Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich sehr das euch der abend gefallen hat <3

      Löschen
  6. Liebe Saskia,
    vorhin hab ich gerade mit knurrendem Magen gedacht, ich würde gerne mal wieder Käsespätzle essen, das hier klingt noch viel besser und das werde ich morgen Abend machen, danke für die Idee und die tollen Fotos
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Saskia,
    das sieht sehr lecker aus! Ich muss zugeben jetzt bin ich hungrig!
    Danke an euch drei für das Organisieren des Bloggertreffens!
    Es war ein sehr schöner Abend!
    Viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Mensch Saskia, ich sollte so spät abends nicht mehr bei dir vorbeischauen. Jetzt hab ich Hunger! Sieht wieder mal total lecker aus und das Rezept klingt richtig gut!
    Viele liebe Grüße,
    Assata

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Saskia,
    das sieht super lecker aus! Genau meins, denn ich liebe alle Zutaten hierbei, hmmmm ;o)
    Lieben Gruß
    Janine
    P.S. Mein Gewinnspiel läuft noch bis zum 19.04.14. Hast Du Lust, teilzunehmen? Vielleicht mit einem "DieMissMini-Rezept" ;o)
    http://diemissmini.blogspot.de/2014/03/gewinnspiel-happy-birthday-aller-guten.html

    AntwortenLöschen
  10. liebe Saskia, das sieht nach einem großartigen Soulfood-rezept aus! Leider mag ich Gorgonzola nicht so richtig, aber man kann bestimmt auch einfach anderen Käse nehmen ;) Hab einen zauberhaften sonnigen Tag! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe theresa...es schmeckt auch lecker mit ziegenkäse <3

      Löschen
  11. Herrliches Rezept!

    Als wahrer Schwabe zuckt es aber bei mir - das sind eindeutig Knöpfle und nie und nimmer Spätzle ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Saskia,
    das koche ich bestimmt mal nach! Das sieht total lecker aus.
    Schön, dass ihr so ein schönes Bloggertreffen hattet!
    Liebe Grüße Mone

    AntwortenLöschen
  13. Hhhhmmmm Käsespätzle mal in orginellerer Form. Hört sich super an.
    Liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  14. Wow, hört sich richtig gut an! Muss ich demnächst mal ausprobieren. Danke ;)
    Grüße Katrin

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!