Donnerstag, 29. Mai 2014

Himbeer Joghurttorte mit Nussboden




 
Hallo meine Lieben,
ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Feiertag! Bei uns war es der erste Vatertag vom Liebsten, wir haben ihn ganz gemütlich mit einem Frühstück mit der Familie gestartet. Da das Wetter nicht so der Knüller ist, waren wir den restlichen Tag einfach nur faul ♥ Für heute werde ich uns nur noch etwas zu essen zaubern, ein paar Fotos bearbeiten und dann höre ich schon wieder das Sofa nach mit rufen ;) Ich liebe so faule Tage!
 
Am Wochenende hatte ich für uns diese fruchtig und frische Himbeertorte gebacken. Und für Euch habe ich heute noch schnell das Rezept!
 
Himbeer-Joghurttorte mit Nussboden (20cm Springform)
 
für den Boden
75g Mehl
80g Zucker
50g Haselnüsse
50ml Orangensaft
50ml neutrales Öl
1TL Backpulver
1 Ei
 
für die Creme
450g Naturjoghurt
1 Becher Sahne
2Pck Vanillezucker
6 Blatt Gelatine
150g Himbeeren
 
Für den Boden alle Zutaten zu einem Teig vermischen. Und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Den Kuchen bei 200°Grad ca. 20 Minuten backen lassen. Stäbchenprobe machen.
Den Joghurt mit den Himbeeren und dem Vanillezucker vermischen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem kleinen Topf erhitzen. 2El der Creme darunter mischen und anschließend alles unter die Creme geben. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Einen Tortenring um den abgekühlten Nussboden geben und die Himbeercreme einfüllen. Im Kühlschrank mindestens 4Stunden kalt stellen und fest werden lassen.
 
Eure Saskia ♥
 
 
 
 
Windlicht Glas und Teelichthalter: White Touch HIER*
Tortenplatte rot Ib Laursen: Schwedenhaus Nr. 7 HIER*
 
*Inhalte gesponsert
 

Kommentare:

  1. Da kann ich mich Jenny nur anschließen: der Kuchen sieht sehr lecker aus und die Fotos sind wie immer ein Traum.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der sieht aber lecker aus!! Das Rezept ist schon gespeichert ;))
    Wünsch dir nen schönen Abend!! ♥
    LG Christel

    AntwortenLöschen
  3. Ohh wie köstlich, der Kuchen sieht super aus! Tolles Rezept.
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Saskia,
    Dein Törtchen sieht großartig aus:-)
    und tolle Bilder!

    Liebe Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  5. OHH sieht das gut aus! WOW <3
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Saskia,
    Du machst immer so schöne Bilder von Deinen Leckereien, dass man direkt probieren möchte.
    Auch heute sieht Dein Törtchen verführerisch aus, hhhhhmmmmm....
    Alles Liebe,
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Nüsse sind jetzt nicht so meins, aber die Creme sieht sehr lecker aus! Lg Lena

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Saskia,
    herrlich solche Tage! Bei mir sah's ähnlich aus. Der Papi war "mit den Jungs" Segeln gegangen und ich hab mit den Kids Schlumpftag gemacht.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Saskia,
    die sieht so schön lecker frisch aus.
    Ich glaube die werde ich dieses WE einmal nachbacken:-)
    Oh ja, faule Tage sind schon was tolles!
    Ganz liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  10. Mmmh, sieht der aber wirklich lecker aus!! Auch wir haben gestern unseren ersten Vatertag sehr gammelig zuhause verbracht und ein ausgedehntes Mittagsschläfchen gehalten. Oh Wunder hat der MiniFlo da auch mitgemacht.
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  11. In welcher Reihenfolge sollen denn die Zutaten für den Boden vermischt werden? Erst die trockenen und dann das Ei und Öl? Für jemanden, der wenig Erfahrungen beim Backen hat, ist das Rezept nur schwer nachzuvollziehen.

    AntwortenLöschen
  12. lieber anonymer leser
    ich persoenlich mache meinen teig nicht step by step. sondern so wie ich es geschrieben habe gebe ich alle zutaten in einr schuessel und mixe sie zu einem teig
    liebe gruesse saskia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Saskia,
    Einen leckeren Kuchen hast Du gezaubert, der Nussboden gibt den besonderen Touch :-)
    Wunderschöne Bilder...
    Wir haben gestern schön gegessen und dann haben wir uns aufs Sofa begeben.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Danke liebe Saskia für Deine Rezepte immer wieder :) ich habe schon eine Sammlung von Saskia Rezepten :) ganz ganz toll, danke. LG und schöne Zeit von Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Saskia :)
    ich hätte wegen dem Boden noch eine Frage. Da steht ja ,,Haselnüsse'' müssen in den Boden, aber in welcher Form denn? Ganz wäre nicht so von Vorteil :P
    Und kann man auch eine andere Nusssorte nehmen?
    Sieht aufjedenfall super lecker aus und das Rezept habe ich mir schön abgespeichert.

    Liebste Grüße, Nicole♥

    http://www.glossyfee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

♥lichen Dank für deine lieben Worte!